Wer kommt denn da?

roter kater

Mein roter Liebling auf seinem Lieblings-Aussichtsplatz … auf der Terrassenbrüstung. Nur lässt er seinen Blick nicht über die Nachbargärten schweifen, sondern muss nachschauen, wer ihn da stört.

Und natürlich weiß er, wer da stört, denn wäre ein Unbekannter aufgetaucht, wäre er schon wie eine Rakete verschwunden. Auch wenn er mir gegenüber noch so kess ist, hat er vor anderen panische Angst. Mein kleiner Hosenschisser. Fremde Menschen, fremde Geräusche – und Rosso rast wie ein geölter Blitz nach oben, hinters Bett. In seine Schutzröhre. Die ist zwei Meter lang und so schmal, dass ein roter Kater gerade so reinpasst. Reinfassen und ihn rausholen kann ich nicht, dazu ist die Röhre zu lang bzw. meine Arme zu kurz. Um ihn zu greifen, müsste ich das Bett von der Wand weg ziehen. Also das perfekte Versteck für Rosso.

PS: Der Platz auf der Terrassenbrüstung war übrigens auch Lilis Lieblingsplatz. Denn wenn die Sonne scheint, wärmt sie das Blech auf der Terrassenbrüstung und dann kann man sich dort prima den Pelz aufheizen.

2 Kommentare

  1. Ach schön, wenn er Lilis Platz genießt. Es tut gut und gleichzeitig ein bisschen weh – so geht es mir zumindest …

    Ach ja, und Besuch 😉 Wegen Allegra gab es bei uns ja fast keinen Besuch mehr. Und so wuchsen die Mädchen ja auch recht besuchsfrei auf. Aber als tolldreiste Draußentiere, hätte ich nun wirklich nicht erwartet, dass ein kurzer Besuch in Haus & Garten sie so verunsichern würde. Sie verschwanden zwar nicht hinter meiner Bettseite oder gar unter dem Bett bzw. im Kellerfenster, aber die kleine Meute schaukelte sich regelrecht mit ihrer Unsicherheit hoch. Das müssen wir nun tatsächlich mal mit ihnen häufiger üben 😉
    LG Silke

  2. Der rote Racker guckt ja wirklich ganz neugierig durch die Gegend.
    Katz kann sich ja schließlich nichts entgehen lassen!
    Alle Katzen haben wohl so ihre Lieblingsplätze und die süße Lili hat sich
    eben gerne von der Sonne verwöhnen lassen.

    Liebe Grüße von
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.