Vier Jahre Glückskater

Am 7. Juni 2015 trat mein roter Glückskater in mein Leben. Konkret gesagt trat er nicht, sondern ich habe ihn aus seinem “Laufstall” auf der Wiese geholt und mich mit dem winzigen Kerlchen auf einen Liegestuhl gelegt. Er war so klein, dass er bequem in meine beiden Hände passte.

Also ich lag auf dem Liegestuhl, und Rosso lag auf meiner Brust. Dort lag er ungefähr eine halbe Stunde, dann war klar, dass er keine Angst vor mir hatte, und die Adoption wurde schriftlich fixiert.

Danach habe ich ihn in den Katzenkorb gelegt und bin mit ihm nach Hause gefahren. Unterwegs hat er keinen Pieps von sich gegeben, sondern sich unter dem Handtuch verkrochen.

Zuhause angekommen, hat er neugierig sofort die ganze Wohnung untersucht und abends war er so erschöpft, dass er erstmal eine Weile schlafen musste.

Seitdem lebt mein Glückskeks bei mir, und ich liebe ihn sehr. Und er mich auch, das merke ich jeden Tag, wenn er meine Nähe sucht und von mir gestreichelt werden möchte.

5 Kommentare

  1. Zu deinem Glückskater kann man dir wirklich gratulieren.
    Aus dem niedlichen kleinen Katerchen ist ja ein bildhübscher
    stattlicher Kater geworden. Schön, dass ihr euch beide so gut
    leiden könnt. Ich wünsche euch noch viele, viele gemeinsame
    Jahre, und dass du weiterhin so viel Freude an ihm hast.
    Ein schönes und entspanntes Pfingstfest wünsche ich dir und
    deinem roten Racker.

    Liebe Grüße von
    Elke

    • Ja, Rosso ist wirklich ein Glückskater. Das empfinde ich mehrmals täglich. Ach, eigentlich immer! Er bringt mein Herz zum Lächeln.
      Liebe Grüße
      Renate

  2. Herzlichen Glückwunsch nachträglich zu eurem Jubiläum 😀 Ein toller Rückblick und wunderschöne Fotos von diesem wunderschönen Kater 😀
    Schnurrer Engel und Teufel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.