7 Kommentare

  1. Lili liegt NUR obendrauf. Moritz dagegen liebt es unter der Decke zu liegen. Fast täglich kommt er nach der Nachtruhe (auf der Decke neben meinen Füßen) nach oben in Richtung meines Kopfes. Dann steht er da, schaut mich an, maunzt “ai, ai, ai” und das heißt: lass mich UNTER die Decke!
    Ich lüpfe die Decke, er kriecht darunter, legt sich neben meinen Oberkörper, stützt seine Vorderpfötchen auf meinen Arm und leckt meinen Armbeuge ab, dabei macht er den Milchtritt, was ziemlich schmerzhaft ist, denn er bohrt dabei seine kleinen, spitzen Krallen in meine Haut. Das dauert Gott sei Dank nicht lange, und er wird müde und schläft wieder ein. UNTER der Decke. Da liegt er stundenlang … auch dann, wenn ich aufgestanden bin.

  2. Na, da lässt es sich aber jemand gut gehen!
    Es soll ja wieder etwas kälter werden, deshalb vielleicht die Decke bis zu den Ohrspitzen

    LG
    Marlene

  3. Aha, zum Schlafen kommt er also momentan immer heim, oder? Ist ja auch viel gemütlicher und kuscheliger bei Dir. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.