Schwarzer Besucher

stippvisiteHeute früh klapperte die Katzenklappe. Nach der Art und Weise schloss ich auf den schwarzen Untermieter. Richtig vermutet! Moritz stand – mit schmutzigen Pfoten – auf der Anrichte und suchte nach was Essbarem.

Ich servierte das Frühstück, das er auch schnell verputzte. Dann warf er einen schrägen Blick nach oben und machte sich wieder vom Acker. Hinaus in den Regen …

4 Kommentare

  1. Der Schwarzbär, der gefällt mir. Whatever the weather, nichts hält ihn drin. Da hatte er sicher (Schwarz-)Bärenhunger heute morgen. Bei so viel frischer Luft und Abenteuer 🙂

  2. Im Moment hält ihn wohl nichts zu Hause, seitdem der kleine Süße da ist.
    Den “Fremdkörper” muss er wohl erstmal verkraften.
    Aber es ist ja ein Wunder, dass er wenigstens nach Hause kommt, um zu
    futtern. Das lässt er sich dann doch nicht entgehen, der Schwarzbär!!!

    Liebe Grüße von
    Elke

  3. Heute Abend kam er heim, als Rosso in der Küche war und ein bisschen war gefuttert hat. Am liebsten wäre er (Moritz) sofort wieder abgehauen, aber ich hatte die Klappe von innen nach außen verschlossen. Wohl oder übel musste er ein paar Minuten drinnen verbringen, und der Kleine wollte so gern mit ihm spielen. Sie haben sich auch ein bisschen beschnuppert, dann aber fauchte Moritz deutlich. Nach fünf Minuten hab ich ihn dann raus gelassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.