Rossos Gespür für Leckerli

Rosso ist ja ein Wohnungs-Dach-Kater, er ist also den ganzen Tag daheim. Was ich sehr mag, weil ich mir keine Sorgen um ihn machen muss. Die Gefahren draußen lauern überall …

Und weil mein Rosinchen mich genauso liebt wie ich ihn, liegt er tagsüber vorwiegend auf meinem Schreibtisch. Zwischen durch streichle ich ihn, stecke meine Nase in sein wohlriechendes Fell, und ab und zu raschle ich mit der Leckerli-Dose. Da hebt er sofort sein Köpfchen und – schwups – steht er auch schon da und wartet, dass ich die Dose öffne und ein bisschen von dem Inhalt auf den Schreibtisch streue.

Anschließend “verstecke” ich das Döschen im Regal. Und was soll ich sagen? In Nullkommanix hat er das mitgekriegt.

Deshalb steht er alle naselang vor dem Regal und schaut nach oben. Oft schmeißt der das Döschen selbst runter. Was ihm aber wenig nutzt, weil es ja verschlossen ist.

Aber natürlich öffne ich es gleich, und mein Katerchen bekommt ein paar Leckerli …

2 Kommentare

  1. Unsere Miezen sind ganz schön clever. Sie bekommen ganz schnell mit,
    wo die Leckerlis versteckt sind. Das kenne ich auch von meinen Kellerkatzen.
    Und da Rosso auch nicht auf den Kopf gefallen ist, hat er den Dreh schnell
    raus. Leckerlis sind weit und breit sehr beliebt.

    Liebe Grüße von
    Elke

  2. Schlaue Miezekatze! Minnie hockt sich seit einiger Zeit vor den Kühlschrank, wenn er meint, es wäre doch mal Zeit für ein bisschen Leberwurst oder auch Joghurt. Irgendwie hat er nach Jahren den Zusammenhang doch mal kapiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.