Rosso und der erste Schnee

Hatten Lili und Moritz immer großen Spaß im Schnee und tobten wie verrückt darin herum, ist Rosso der weißen Pracht gegenüber eher zurückhaltend bis skeptisch. Ein vorsichtiges Schnuppern, und dann wird doch lieber der Rückwärtsgang in Richtung warmes Wohnzimmer eingelegt.

4 Kommentare

  1. Warum soll der süße Rosso auch im kalten Schnee toben, wenn zu Hause ein warmes
    Wohnzimmer wartet? Ich kann Rosso sehr gut verstehen, da ich zwar den Schnee liebe,
    aber auf Kälte eher zurückhaltend reagiere. Ich bin, wie man so schön sagt, eine echte
    “Frostbeule”!

  2. Lakritze & Co

    Zu Glück ist Schnee in den letzten Jahren hier in der Mitte der Hauptstadt eher selten. Wir liegen lieber auf der Heizung. Tobias mag es trotz seines dicken Fells (er hat die längsten und dicksten Haare) am liebsten unter Mamas Bettdecke. Ist doch nicht normal, oder?
    Aber warum soll Rosso auch draußen im Nassen sein, wenn sein Zuhause drinnen doch so kuschelig ist, und er seine Mama ganz nahe bei sich hat?

  3. Leider liegt bei uns kein Schnee. Wir hatten ihn genau 1/2 Tag lang, da wars vorüber. Ich mag den Schnee ja nicht so, aber für die Kinder ist es halt schade.

    LG
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.