Rosso im Selbstbedienungsladen

Vor einiger Zeit habe ich einen Fehler gemacht. Ich habe Rossos Knabberdöschen ins Regal neben meinem Arbeitsplatz gestellt und ihm ab und zu ein paar Körnchen daraus auf den Schreibtisch gestreut.

Das hat der Racker sich sehr schnell gemerkt und steht seitdem öfter (sehr oft) vor dem Regal und schaut begehrlich nach oben.

Reagiere ich nicht sofort, stellt er sich neben mich und schaut mich erst mit großen Augen an. Reagiere ich immer noch nicht reagiere, legt er sein Pfötchen sanft auf meine Schulter oder stupst es mir (wieder äußerst sanft) ins Gesicht.

Reagiere ich immer noch nicht, stellt er sich auf die Hinterpfoten, macht sich lang und … siehe Fotos:

5 Kommentare

  1. Lakritze & Co

    Machst du völlig richtig, lieber Rosso. Ich mache das auch, aber ohne vorher die Pfote auf die Mama zu legen. Püh, wenn sie es nicht hören will, dann fällt die Dose runter und geht auf. Wir stürzen uns sofort auf die Gutties und fressen so schnell wir können. Kicher…. Mama ist nicht mehr so beweglich…..

    • Rossos Dose geht – zu seinem Leidwesen – nicht auf. Aber: seinem Blick kann ich einfach nicht widerstehen. Und dann noch die sanften Stupser …

  2. Der rote Racker ist nicht nur ein hübsches, sondern auch ein schlaues Kerlchen.
    Was soll er denn machen? Wenn sein Frauchen nicht reagiert, bleibt ihm ja nur die
    Selbstbedienung, wenn er Appetit auf ein Leckerli hat. Die Selbstbedienungsfotos
    sind super!

    Liebe Grüße von
    Elke und Lea

    • Er hat Appetit! Den ganzen Tag lang. Aber das ist gut, denn sein Husten ist (war) immer noch nicht weg, und wir waren vor drei Wochen wieder beim Tierarzt. Der hat dann Magenprobleme diagnostiziert (aufsteigende Magensäure, die den Rachen reizt). Ich werde berichten … hoffentlich nur Gutes!

  3. Liebe Renate, ich kann dich total verstehen. Ich könnte seinem Blick auch nicht widerstehen und
    seinen sanften Stupsern.
    Ich hoffe natürlich, dass du nur Gutes berichten wirst.

    Liebe Grüße von
    Elke und Lea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.