Moritz graust es vor gar nichts – wettermäßig. Er geht raus, egal, was für Temperaturen herrschen. Aber im Gegensatz zum Sommer, wo er oft tagelang verschwunden ist, kommt er bei Winterwetter regelmäßig heim, und dann sucht er sich auch ein warmes Plätzchen. Davon gibt es mehrere: Heizung im Wohnzimmer. Heizung im Arbeitszimmer. Karton. Meine Beine.

Ab und zu nimmt er auch ganz frech Rossos Lieblingsplatz in Beschlag. Rosso trägt’s mit Fassung …

Katzen-winter

Minusgrade am Ammersee

8 Gedanken zu „Minusgrade am Ammersee

  • 24. Februar 2018 um 20:40
    Permalink

    Die süßen Fellnasen wissen immer, wo es für sie am besten ist. Wir kommen zwar nicht ins Freie, außer auf den Balkon, aber wir liegen auch sehr gerne auf oder an der Heizung.
    Einen schönen Sonntag,
    die Hauptstadtkatzen und Sekretärin Ingrid

    Antworten
  • 24. Februar 2018 um 21:40
    Permalink

    Kurze Runde drehen, dann wieder auf den Sessel. Muss reichen!
    Grüße von Kater zu Kater
    von Minnie

    Antworten
  • 24. Februar 2018 um 22:01
    Permalink

    Momentan liegen sie vertreut. Moritz auf meinen Beinen. Lieschen neben mir auf dem Sofa. Rosso oben auf dem Bett (dort lag er zumindest vor einer Viertelstunde).

    Antworten
  • 25. Februar 2018 um 16:43
    Permalink

    unsere zwei haben drinnen die Sonnenstrahlen auf der Couch und auf der Fensterbank genossen . Maxel mußte den Nachbarskater, der uns immer besuchen kommt ( ein Maine Coon, der unserem Moritz sehr ähnlich sieht ) in seine Schranken weisen und war eine Runde “ums Haus”. Jetzt sitzt er zu meinen Füßen und mosert, da seine Lieblingsleckerli nicht mehr im Napf sind. Alle rausgefressen und den Rest aussortiert !! Liebe sonnige, aber sehr kalte Grüße aus dem Bergischen zu Dir
    von Christiane mit dem Rest.

    Antworten
    • 25. Februar 2018 um 17:21
      Permalink

      Heute ist Moritz draußen. Hat sich seit Stunden nicht blicken lassen. Aber heute scheint auch die Sonne. Kalt ist es aber trotzdem. Na ja, irgendwann wird er angedackelt kommen …

      Antworten
  • 25. Februar 2018 um 17:12
    Permalink

    Das sind ja niedliche Bilder von Moritz und dem roten Racker. Wie schön die beiden
    Kater zusammen liegen und schlafen. Rosso ist ja sehr kulant, wenn er Moritz auf seinem
    Schlafplatz liegen lässt. Hat sich denn die Kampfeslust von dem frechen Rosso gegenüber den
    beiden Großen etwas gelegt?
    Ich finde es prima, dass Moritz, obwohl er bei Wind und Wetter so gerne draußen ist, es
    sich bei dir im Warmen gut gehen lässt.
    Da bist du ja gestern von deinen drei Lieblingen so richtig belagert worden.
    Noch einen schönen Restsonntag wünscht

    Elke

    Antworten
    • 25. Februar 2018 um 17:20
      Permalink

      Doch, die beiden kämpfen regelmäßig. Spielerisch. Es ist drollig, sie dabei zu beobachten. Natürlich ist nach wie vor Rosso der Angreifer. Wenn ich ihnen so zuschaue, bin ich mir sicher, dass es beiden Spaß macht. Sie kämpfen auch sehr behutsam und tun sich nicht weh dabei … sonst würde ich das hören. Sie kämpfen immer lautlos. Ich müsste sie mal filmen dabei …

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung. Falls du damit nicht einverstanden bist, klicke bitte auf verweigern. – Ich stimme zu . Verweigern.
512