Lieschens letzter Tag

alte katze

12.00 Uhr

Heute ist in trauriger Tag. Obwohl am wolkenlos blauen Himmel die Sonne scheint, ist mein Herz betrübt und schwer. Ich sitze an meinem Schreibtisch, höre die wunderbare und sehr berührende Musik von b-tribe und mir laufen die Tränen runter.

Heute ist Lieschens letzter Tag. Am frühen Nachmittag kommt die Tierärztin, und wenn sie geht, wird Lieschen nicht mehr leben.

Lieschen ist eine alte Dame und wiegt keine zwei Kilo mehr. Bis vor einigen Tagen hat sie noch gefressen, das macht sie jetzt nicht mehr.

Vor einer Woche war der linke Lymphknoten noch groß wie eine Erbse, jetzt ist er zu einem walnußgrossen Knoten explodiert, der sichtliche Schluckbeschwerden verursacht.

Auf Röntgen und Blutuntersuchungen habe ich verzichtet. Solche Prozeduren kenne ich zu Genüge, die Katze muss unter Stress in Narkose gelegt werden, und die Ergebnisse bestätigen lediglich die Diagnose des Tierarztes. Denn was los ist, wissen wir ohnehin schon. Und eine OP kam für mich erst recht nicht infrage.

Mein Lieschen ist alt und krank ich beobachte schon seit Monaten, dass es ihr immer schlechter geht. Sie kann nur noch mit Mühe aufs Sofa springen und knurrt oft dabei. Sie hat Schmerzen.

Heute ist Lieschens letzter Tag …

14.00 Uhr

Mein Lieschen ist im Katzenhimmel

10 Kommentare

  1. Lakritze & Co

    Ach du Liebe, ich weine jetzt auch, weil ich an alle meine Lieblinge (Ehemann, Meerschweinchen und acht Katze) denken muss, die auch über den Regenbogen gegangen sind.
    Es ist trotzdem eine gute Entscheidung von dir. Denn alles andere wäre für die kleine Maus ja eine große Quälerei.
    Ich denke an dich und nehme dich virtuell tröstend in meine Arme.
    Ingrid

  2. Christiane

    Liebe Renate, ich habe es gerade gelesen und bei mir laufen ebenfalls die Tränen. Es tut mir so leid, aber für Lieschen ist es vielleicht die bessere Lösung, als sie noch lange leiden zu lassen. Sie hat viele Jahre mit Dir und den anderen Katzen verbracht, hatte ein schönes Leben bei Dir und ich wünsche ihr alles Gute im Regenbogenland, von wo sie mit Fritzchen, Felix und Lili zu Euch herunterschauen kann und sich freut, das sie keine Schmerzen mehr hat. Ich bin traurig und sende Dir ganz viele liebe Grüße und fühle Dich fest von mir gedrückt.
    Deine Christiane

  3. oh. ich hab nasse augen. und denk an meine feliden, die gegangen sind…. und schicke noch einen abschiedskraul an lischen.

    caterina

  4. Liebe Renate,
    wie friedlich die kleine Maus da liegt. Schön hast du sie gemacht. Danke, dass du sie hast erlösen lassen und danke, dass du bei ihr warst.
    Wir sind sehr traurig, dass Lieschen gegangen ist, aber so ist es besser. Jetzt ja sie keine Schmerzen mehr und wird überm Regenbogen Spaß haben und auf dich und deine Kinder aufpassen.
    Wir drücken dich ganz fest liebe Renate. Mach’s gut auf dem Regenbogen, liebes Lieschen.
    Trostschnurrer
    Engel und Teufel und alle Nussbaumies

  5. Liebe Renate, wir sind so traurig für dich. Aber wir wissen, dass deine liebe Lieschen sicher dankbar ist, dass du sie vom Schmerzen frei gemacht hast, und dass du mit ihr bis zu Ende warst. Unser Engel Loupi und alle andere Engel waren auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke, um sie zu begrüssen. Liebe Grüsse und Trostschnurren

  6. Liebe Renate,
    Ich bin sehr traurig und in Gedanken bei Dir.. es tut mir so leid, dass Lieschen nicht mehr bei Dir ist. Sie schien so robust und selbständig, aber natürlich war sie Sch eine ältere Dame. Die Entscheidung ist Dir mit Sicherheit schwergefallen, aber zum Schluss ist es der letzte Liebesbeweis für unsere Tiere, dass wir ihnen helfen können, wenn das Leiden zu groß wird. Liebe Renate, ich denke ganz fest an Dich.
    Große Umarmung und ein letzter Gruß an das Liebe Lieschen.
    Doris

  7. Vielen Dank für eure lieben Kommentare! Ich weiß schon seit Wochen, dass Lieschen nicht mehr lange leben wird. Trotzdem ist so ein Abschied immer wieder sehr traurig.

    Liebe Grüße an euch alle – Renate

  8. Och Renate, jetzt ist der 10. November also nicht nur der Tag, an dem ich immer wieder an Herrn Katze denke, sondern auch der Tag, an dem über Lieschen nun nur noch in der Vergangenheit gesprochen wird …

    Das Bild mit dem Schmutzkragen war das aus früheren Zeiten, oder hast Du es nur so aufgenommen, dass die Schwellung nicht zu sehen war – bzw. waren alle nur abgelenkt von dem wirklich witzigen Motiv? … Nein, ich habe es mir eben nochmals ganz bewußt angeschaut, auf dem Foto hätte ich wirklich nicht erwartet, dass ihr Ende schon so nah ist. Es ist jedenfalls ein wundervolles Erinnerungsfoto an eine ganz besondere Katzen-‘Dame’

    Ich wünsche Dir, dass Rosso in nächsten schweren Tagen oft an Deiner Seite ist und mit seiner ganz besonderen Art Dich ab und an trotzdem etwas aufheitern kann. Denn die Erinnerung an vergangene schöne Zeiten hat etwas heilsames. Das zeigen mir die 3 grauen Mädchen jeden Tag …

    Mitfühlende Grüße von Silke, die es jetzt immer noch nicht fassen kann

  9. Liebe Renate,

    jetzt ist also auch Lieschen ihren letzten Weg über die Regenbogenbrücke gegangen.
    Das tut mir wirklich sehr leid. Auch wenn sie schon eine alte Katzendame war, tut es
    doch sehr weh, dass sie von dir gehen musste. Deinen Schmerz kann ich gut nachvollziehen
    und mir laufen auch die Tränen die Wangen herunter.
    Bei jedem Abschied denkt man auch an diejenigen Lieben, die schon über die Regenbogenbrücke
    gehen mussten.
    Zum Trost bleiben dir noch der hübsche Moritz und der kleine rote Racker, die dich brauchen.

    Ich umarme dich in Gedanken
    Elke

  10. Es ist wie immer. Obwohl ich wusste, dass sie nicht mehr lange bei mir sein wird, fehlt sie doch. Es wird noch Wochen dauern, bis ich ihren weißen Schatten nicht mehr vor der Terrassentür sitzen “sehe”. Es dauert immer eine gewisse Zeit, bis man begriffen hat, dass jemand für immer gegangen ist. Egal, ob Mensch oder Tier …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.