Lieschens letzter Ruheplatz

Meine Nachbarin, auch Katzenbesitzerin, hat für Lieschen einen kleinen Herbstkranz geflochten …
Nun liegt mein Schneeflöckchen im Vorgarten. Ganz in der Nähe von Felix, meinem Kuhkater, der an einem Herzinfarkt gestorben ist. Vor sieben Jahren.

7 Kommentare

  1. Christiane

    jetzt ist sie mit den anderen vereint. Schön sind die Steinchen und der Kranz und Lieschen bleibt genauso in Deinem Herzen wie alle Deine Pelzchen, die nicht mehr bei Dir sind.
    Viele liebe Grüße von uns Vieren.

  2. Natürlich fehlt sie. Liebe Renate, ich habe den ganzen Tag über immer wieder an Dich gedacht und kann es selber noch nicht fassen, dass Lieschen nicht mehr sein soll. Das ist eine schwere Zeit für Dich. Fühl Dich gedrückt.
    Alles Liebe,
    Doris

  3. Einen würdigen Ruheplatz hast du für Lieschen gestaltet. Die Steine und der Herbstkranz
    passen sehr gut zu diesem Anlaß. Nun kann sie deine anderen Lieblinge wiedertreffen,
    die nicht mehr bei dir sein können. Sie hat eine schöne Zeit bei dir gehabt, in Freiheit gelebt
    und du hast ihr ein gutes und liebevolles Zuhause gegeben. Sie muss sich nicht mehr quälen,
    aber natürlich fehlt sie dir. Es ist so traurig!

    Liebe Grüße von
    Elke

    • Ja, ich bin auch erleichtert, dass Lieschen sich nicht mehr quälen muss. Denn das war der Fall. Es war ihr deutlich anzumerken, dass es ihr nicht mehr gut ging. Ach …

  4. Lakritze & Co

    Das ist sehr hübsch geworden. Und du hast Glück, dass sie ihr letztes Ruheplätzchen in deiner Nähe hat.
    Wir drücken dich und geben dir Köpfchen
    Ingrid, Amira, Luna, Tobias und Lakritze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.