Lieschen mit Naturschmuck

Ich weiß nicht, wo meine Leisetreter überall strawanzen … Lieschen kommt auf jeden Fall oft mit natürlichem Kopfschmuck nach Hause.

12 Kommentare

  1. Christiane

    sie sieht aus, als wenn sie sagen wollte, ätsch so einen tollen Kopfschmuck hab nur ich, da kommst Du nicht hin, wo ich ihn herhabe !!!

  2. Bei ihrer Schönheit hat sie extra Kopfschmuck eigentlich gar nicht nötig.
    Aber vielleicht sind Katzen ja auch eitel – und in dem Fall exzentrisch!

  3. Ale extrentrisch kann man mein Schneeflöckchen durchaus bezeichnen. Allerdings hat sie es auch nicht leicht … erst Lili, die immer den ersten Platz eingenommen hat –im Sinn des Wortes. Hat Lieschen es gewagt, sich auf meinen Schoß zu legen, wurde sie von Lili verjagt.
    Und nun Rosso. Der macht ihr zwar nicht den Platz streitig, will aber mit ihr raufen. Und Lieschen ist eine alte Dame und hat absolut keine Lust auf Raufereien. Deshalb nimmt sie immer Reißaus. Nur morgens liegt sie in meinem Bett. Sie kommt so gegen 6.00 Uhr, legt sich neben mich und wartet, bis es Frühstück gibt. Da lässt sie sich sogar von Rosso nicht nach draußen vertreiben, sondern versteckt sich unterm Bett und wartet, bis der rote Racker genug hat und Ruhe gibt. Dann kommt sie wieder aufs Bett und steht dann später mit mir auf – um ihr Frühstück in Empfang zu nehmen. Da ich Spätinsbettgeherin und Spätaufsteherin bin, kann das dauern …

    • Christiane

      oh das mit dem Frühstück kenn ich gut. Bei uns kommt Lady und läßt sich nicht vertreiben, dann kommt irgendwann Maxel, wenn es ihm zu lange dauert und randaliert. Der Wecker wird herunter geworfen, Bücher müssen dran glauben usw. usw. Bis sich dann Günter erbarmt und aufsteht und den beiden zu futtern gibt.

  4. Besonders im Winter ist das wunderschön, wenn eine pelzige, schnurrende Katze mit im Bett liegt. Ich genieße das sehr mit unserer Cina, die unter die Bettdecke kommt und genüsslich schnurrend neben mir den Tagesanfang verbringen kann. Nur leider – bei uns ist um 5.30 Uhr mit der Faulenzerei zum Leidwesen aller Schluss- und ich muss aufstehen!
    Freddy findet es toll mit meinen Zehen zu spielen. Erst mal unter der Bettdecke finden und dann mit sehr viel Elan reinbeißen. An was man sich so alles gewöhnt!?!

  5. Gerade habe ich noch das kess heraus gestreckt Züngelchen entdeckt. Wirklich ein exzentrisches Mädchen, das Du da hast! Super!

  6. Lieschen sieht mit ihrem hübschen Kopfschmuck richtig attraktiv aus!!!
    Lustig sieht es aus, wie sie ihr Zünglein herausstreckt!
    So flott sieht wirklich nicht jede Katze aus!
    Schön, dass sie morgens mit dir im Bett kuscheln und die Zeit mit dir
    genießen kann.

    Liebe Grüße von
    Elke

    • Nur der Hunger hält sie im Bett …. 😉
      Nach dem Frühstück gehts es sofort ab – übers Dach, dann die Katzenleiter runter in den Garten. Und Rosso schaut ihr jedes Mal höchst erstaunt hinterher … Mittlerweile findet er es ganz normal, dass sie verschwindet. Gut so! Ich bin sehr froh, dass er nicht draußen rumrennt. Er erspart sich viele gefährliche Situationen und mir Angst und Bangen.

  7. Lieschen bringt mich immer zum Grinsen mit ihrer rausgestreckten Zunge. Das gibt ihr einfach so einen Gesichtsausdruck, der sowas sagt wie “Ja und? Mir gefällts!”.

    Liebe Grüße,
    Doris

Schreibe einen Kommentar zu Renate Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.