Lieschens Platz an der Sonne

Heute ist es zwar schon wieder grau und es schneit schon wieder (mir hängt der Winter allmählich zum Hals raus und meinen Katzen ebenfalls), aber gestern hat Lieschen die bayrische Sonnge genossen. Stundenlang lag sie auf dem Terrassentisch und ließ sich den Pelz wärmen.

Lieschen

8 Kommentare

    • Ja zwischendurch hat sie sich genüsslich geräkelt. Aber mit der Freude ist es heute schon wieder vorbei. Es schneit und schneit … alle Katzen sind in der Wohnung und machen nur SEHR kurze Ausfllüge …

  1. Tja, immer haben alle gejammer, es gäbe keine Winter mehr, bla, bla… Das haben wir nun davon 😉
    Und wenn man es bedenkt, es ist doch sooo schön gemütlich zuhause! Noch kann man auch die dicken Kerzen anzünden, da sie lang genug brennen können. Ist bald vorbei!

    • Auf meiner Terrasse fühle ich mich auch recht wohl … bei anderen Temperaturen und wenn kein Schnee drauf liegt. 😉

  2. und sie lässt sich scheinbar durch nichts und niemanden – nicht mal den Fotografen – stören. Das kann eben nur eine Katze…

    So sehr unsere Samtpfoten den Frühling auch herbeisehnen, einen Vorteil haben die kalten Temperaturen: Unsere beiden scheuen Miezen werden täglich zutraulicher, bei diesem kalten Wetter wollen sie nicht lang draußen bleiben und kuscheln sich zu mir ins Wohnzimmer.

    Aber die Tierschutzkatzen sind gar nicht mehr zu halten, wenn ich die Fenster aufmache. Sie sitzen alle davor und schauen raus…

    Liebe kuschelige Grüße von Marion

    • Ich gebe zu … ich musste ein bisschen warten, bis sie die Äuglein wieder zuklappte … 😉

  3. Minnie hat auch den ganzen Tag auf der warmen Fensterbank in der Sonne verschlafen und ist jetzt auf Nachtpirsch. Mit ganz viel Sonne im Bauch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.