In Memoriam: Lieschen

Ich habe so viele Fotos von meinen pelzigen Lieblingen, die jetzt im Katzenhimmel schweben, dass ich beschlossen habe, immer wieder welche aus der Versenkung zu holen. In liebevoller Erinnerung an die wunderbaren Tiere, die viele Jahre ihr Leben mit mit geteilt und mir viel Freude geschenkt haben.

Heute Lieschen – mit Naturschmuck.

lieschen-mit-spinnweben

Ich weiß nicht, wo die staubigen und spinnwebenerhangenen Plätze waren, an denen sie sich rumgetrieben hat, auf alle Fälle konnte ich bei ihrem Anblick herzlich lachen.

4 Kommentare

  1. Christiane

    an die Fotos kann ich mich noch gut erinnern. Ich mußte so lachen, als ich Lieschen bekränzt mit Spinnweben etc. und herausgestreckter kleiner Zunge sah. Als wenn sie sagen wollte: ätsch ich komm in Ecken, die kennst Du garnicht.
    Mach doch ein Buch aus den vielen hübschen Bildern als Erinnerung an Deine Pelzchen, die nicht mehr bei Dir, aber immer in Deinem Herzen und auch in den Herzen vieler Besucher Deines Blogs sind.
    Liebe Grüße von einem verregneten Sonntagnachmittag
    von Christiane mit dem Rest.

  2. Das ist eine schöne Idee, liebe Christiane, darüber muss ich nachdenken. So ein Fotobuch mit farbigen Fotos ist leider sehr teuer. Und wenn ich auf Risiko drucken lasse, besteht die Gefahr, dass ich drauf sitzen bleibe …
    Wie gesagt, muss überlegen.

  3. Liebe Renate,
    eine gute Idee so immer mal wieder in schönen Erinnerung zu kramen 😉

    Ich habe noch so viele Bilder der Maus und auch von Allegra, die es noch nicht auf den Blog geschafft haben. Sie schwirren jetzt immer nur als Gedankenschnipsel im Kopf, wenn mich die Mädchen an sie erinnern, oder ich mich an bestimmten Orten aufhalte. Ich hoffe, die Festplatten machen nicht schlapp, denn irgendwann würde auch ich gern noch so manche Erinnerung n die beiden Katzendamen ans Tageslicht holen. Nur die 3 kleinen Chaotinnen lassen mir im Moment keine Zeit dazu. Und wenn eine kleine Krümel mit erhobenen Schwanz dann ganz selbstverständlich über Allegras Baumstammgrab im Hochwald stapft und einen Schlenker über dem Mulch in der Mauseecke macht …
    Doch, die beiden alten grauen Damen sind irgendwie noch immer da – und das ist auch gut so. Und manches mal schaue ich mir ihre Blogbilder an und vermisse so viele wundervolle Momente.

    Vielleicht solltest Du einfach mit einem Bilder-Buch ganz für Dich (und uns) anfangen – und schauen, ob irgendwann mehr daraus wird …

    LG Silke

  4. Lieschen sieht ja richtig lustig aus mit ihrem Naturschmuck.
    Ich finde es schön, mal immer wieder Fotos von deinen Lieblingen
    zu sehen. Wir waren ja auch lange Zeit mit ihnen visuell vertraut.
    Und dass du dich gerne an sie erinnerst, ist doch selbstverständlich.

    Liebe Grüße von
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.