Hunger

trockenfutter

Als Rosso vor fast vier Jahren in mein Leben trat (was für ein wunderbares Ereignis!), habe ich ihm Nassfutter gegeben. Das hat er mit großem Appetit gefuttert.

Dann habe ich verschiedene Trockenfutter-Testangebote bekommen, und dabei hat Rosso festgestellt, dass er lieber Trockenfutter schnabuliert.

Dann habe ich noch ein Fummelbrett zum Testen bekommen, und dann war mit Rossos Vorliebe alles klar: Trockenfutter!

Das behagt mir zwar gar nicht, und so gelingt es mir zumindest, ihm jeden Tag ein Schälchen Yarrah-Nassfutter vorzusetzen. Er futtert also halbe:halbe.

Trotzdem hockt er immer wieder demonstrativ vor dem Fummelbrett: Und was diese Pose bedeutet, da braucht wohl niemand lange rumzurätseln. Sh. oben.

PS: Ich muss das Fummelbrett unbedingt einer ausgiebigen Dusche aussetzen …

4 Kommentare

  1. Margrit

    hoi Renate
    Rosso ist ein Multitalent.
    Wir hatten auch so ein Brett.
    Schnurrli leerte immer die Töpf, Gizmo pfötelte die Brocken zwischen den Stäben und Wänden heraus.
    Die Brocken rechts in den Vertiefungen wurden nie gefressen.
    Ja, ab und zu mal alles abduschen ist nötig 😉
    Grüesslis Margrit

  2. Oh ja, so war es auch bei Herrn Katze ab dem 5.Lebensjahr auch, da wurde er durch das gute Trofu dann auch noch mehr Kater. Und ab dem 7. Lebensjahr kamen dann die blöden Struvit-Steinchen dazu …
    Unsere Mädchen kamen ja auch aus einem überwiegend mit Trofu versorgtem Haushalt. Und jedes Mal wenn sie zu Allegra durften, war blitzschnell ihr Futter weg. Inzwischen geht es ohne so ein Schälchen gar nicht mehr, da alle 3 zu ganz unterschiedlichen Zeiten fressen. Aber das schönste Spielzeug sind jetzt die gefriergetrockneten Fleisch- oder Fischhappen zum Fangen. Wolfgang hatte sich vorhin gewundert, warum die Mädels mies drauf waren – ich hatte mal länger geschlafen. Aber normalerweise ist es bei uns ein kleines Ritual morgens gegen 3 oder 4 Uhr Hühnchen zu fangen. Dann sind sie meist nach 5 Stücken satt und geben noch bis zum Morgengrauen Ruhe.
    Inzwischen gibt es ja auch Anbieter, die etwas günstiger sind, Vielleicht erweitert das ja auch Rossos Speise- / Spielplan …
    Liebe Grüße schickt Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.