Der Trockenbauer ist wieder arbeitfähig

Wie man sehen kann, ist Rosso bereits wieder arbeitsfähig und geht gewissenhaft seinen Aufgaben als Trockenbauer nach. Wie wir alle ja wissen, kann er gerade “Wände” nicht leiden …

4 Kommentare

  1. lakritzeundco

    Wir freuen uns sehr über die Nachricht deiner Arbeitgeberin, lieber Rosso, dass du wieder fleißig an den Trockenwänden arbeitest. Wir hoffen natürlich, dass du dafür auch gut entlohnt wirst. Nach diesem Schreck auf dem Dach hättest du mindestens ein halbes Jahr ohne Arbeit rausschinden können. Aber wir Katzen sind einfach zu gewuissenhaft, nicht wahr? Und gerade Wände sehen ja auch irgendwie blöd aus 😀

  2. Liebe Lakritze, da hast du völlig recht, bei dieser schrecklichen Verletzung hätte ich mich locker ein halbes Jahr krankschreiben lassen können. Aber wer mich kennt, kennt meine hohe moralische Einstellung und ausgeprägte Gewissenhaftigkeit.
    Und … gerade Wände sehen in der Tat blöd aus … so einen Anblick kann ich einfach nicht ertragen und mache mich dann sofort an die Arbeit.
    Lieber Gruß – Rosso

  3. Das ist doch mehr als erfreulich, dass der rote Racker wieder Spaß am Trockenbau hat.
    Man sieht ja auch, dass er seine Arbeit sehr ernst nimmt. Er mag ja nun mal keine geraden
    Wände! Schön, dass bei euch die Normalität wieder Einzug gehalten hat.

    Liebe Grüße von
    Elke und Lea

    • Ja, dass (fast) wieder normale Zeiten eingekehrt sind, gefällt mir auch. Auf das Dach geht er immer noch nicht. Ich bin wirklich nicht böse darüber. Denn wenn ich mir vorstelle, dass er wieder ausrutscht … und das womöglich auf der diesseitigen Dachseite … schreckliche Vorstellung. Denn hier ist das Dach ungefähr 10 Meter über dem Erdboden. Und da hat es auch keine Auffanggitter – nur über den Terrassen. Wenn er hier runterfallen würde, ginge das nicht so gut aus wie aus der anderen Seite neulich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.