Martl hat sich etliche Wochen nicht blicken lassen. Doch gestern stand er plötzlich wieder auf der Matte – und hat es sich zwischen den Blumentöpfen auf der Terrassenbrüstung bequem bequem gemacht.

martl Holmes

Rosso hat das gar nicht mitgekriegt, weil er unterm Tisch lag und den Schlaf der Gerechten schlief.

rosso-unter-dem-tisch

Martl verweilte ein Weilchen und machte sich dann wieder auf den Heimweg. Nicht, ohne freundlichen Gruß auf den Lippen.

martl-auf-dem-dach

Als Rosso dann wach war, stellte er ziemlich schnell fest, dass ein Eindringling auf seinem Lieblings-Ausguck-Platz auf der Terrassenbrüstung seine Geruchsspuren hinterlassen hat … Frechheit!

rosso-schnuppert

Besuch von Martl Holmes

8 Gedanken zu „Besuch von Martl Holmes

  • 24. August 2017 um 14:35
    Permalink

    Martl ist wirklich ein toller Kater, er gefällt mir ausgesprochen gut, und er scheint recht friedfertig zu sein.

    Antworten
    • 24. August 2017 um 15:19
      Permalink

      Na ja, friedfertig … knurren und fauchen kann er sehr gut! Aber er ist in der Tat ein hübscher Kerl.

      Antworten
  • 25. August 2017 um 11:59
    Permalink

    schön, das er mal wieder bei Euch zu Besuch war. Ich denke mal, er schaut ab und an nach, ob der komische rote Kerl, der ja nicht im Garten zu sehen ist, noch bei Dir wohnt ;-)) . Ich liebe die Fotos von Martl sehr und er ist wirklich ein so hübscher Kerl.

    Antworten
    • 25. August 2017 um 12:17
      Permalink

      Gestern Abend hab ich den komischen roten Kerl gesucht wie eine Blöde. Ich dachte schon, der Nachbar hätte ihn mal wieder durch seine Wohnungstür in den Flur gelassen …
      Ich habe gepfiffen, gerufen und mit der Futterdose gerasselt – kein roter Kater zu sehen. Ich bin nach unten gegangen mit der Taschenlampe. Kein Kater … dafür kam Lieschen angetippelt. Mit der bin ich dann rauf gegangen und wer stand dann plötzlich mitten im Wohnzimmer? Der komische rote Kater …

      Antworten
      • 25. August 2017 um 22:27
        Permalink

        und er hat nicht verraten wo er war ;-)) . Das kenn ich von Maxel, der taucht dann auf einmal aus dem Nichts aus mit einem ganz unschuldigen Gesicht. Wie Du hast mich gesucht, ich war doch die ganze Zeit da….

        Antworten
        • 25. August 2017 um 22:29
          Permalink

          So ist es!
          Auf diese Weise habe ich allerdings auch neue Versteckplätze entdeckt …

          Antworten
  • 26. August 2017 um 23:43
    Permalink

    Martl Holmes ist ein wunderschöner Kater. So stellt man sich doch einen „richtigen“ Kater vor!
    Ich mag es immer sehr, deine Berichte und Fotos von ihm zu sehen. Weißt du denn wie alt er ist?
    Ja, unsere lieben vierbeinigen Freunde sind immer wieder für Überraschungen gut. Wer weiß,
    wohin sich der kleine rote Racker verkrochen hatte!

    Liebe Grüße von
    Elke

    Antworten
    • 27. August 2017 um 10:46
      Permalink

      Martl ist imFrühjahr 2011 geboren. Ich habe Fotos aus dem Jahr. Ich werde demnächst mal einen kleinen Martl-Rückblick veröffentlichen …

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.