Besuch vom Schwarzbär

Moritz ist mal wieder daheim. Momentan liegt er unterm Bett und schläft. Hoffentlich bis nach Mitternacht, denn hier wird immer geböllert wie verrückt. Und das können Katzen – verständlicherweise – gar nicht leiden. Denn es macht ihnen Angst. Gute Instinkte!

Moritz

9 Kommentare

  1. nicht rauslassen ist keine alternative? fürchtest du, dass du dann sein vertrauen wieder verspielst? ich weiß, moritz ist sehr freiheitsliebend und volatil, aber…..

    • Wenn er unbedingt raus will, lasse ich ihn. Aber momentan liegt er immer noch in aller Ruhe unterm Bett. Und irgendwann werden die Böller anfangen … mal sehen. Ich werde berichten.

  2. Christiane

    Lady geht auch vorsichtshalber früh genug auf Tauchstation unter die Betten. Maxel ist da schmerzfreier. Liebe Grüße und einen guten Rutsch und hoffentlich nicht so viel Geböller, wir können es auch nicht leiden und schauen nur zu.

    • Ich schaue auch immer nur zu und freue mich, wenn der Krach dann irgendwann aufhört. Letztes Jahr haben unmittelbare Nachbarn nur Böller rausgehauen … klang wie im Krieg. Und wollte nicht aufhören.

      • Christiane

        diese Batterien wo man 100 bis 150 Schuss abfeuert sind auch ganz fürchterlich, das war bei uns im vergangenen Jahr auch so.

  3. Gestern haben besagte Nachbarn wieder voll auf die Tube gedrückt. Eine geschlagene halbe Stunde lang haben sie Böller rausgeschossen. Die haben einfach zu viel Geld …
    Wo Rosso und Moritz waren, kann ich nicht sagen, sie haben sich irgendwo in eine hinterste Ecke verkrochen. Moritz ist übrigens immer noch da … das ist auch gut so, denn in zwei Stunden geht der nächste Radau los: Kanonenschießen unten am See-Ufer. Jedes Jahr der gleiche Mist. Was die Leute daran schön finden, ist mir ein Rätsel. Ohrenbetäubender und stinkender Lärm. Anstatt dass die Typen froh sind, dass es keinen Krieg mehr gibt (hoffentlich!), verfallen sie in anachronistisches Gehabe und meinen es sei ein “schönes” Ritual!!!

  4. Liebe Renate!
    Ich und wir alle hier im Haus wünschen Dir und Deinen Lieben ein erfolgreiches, gesundes und glückliches Jahr 2016. Wir hoffen, ihr seid gut gestartet. Bis bald!

    LG
    Malina!

  5. Hallo, liebe Renate,

    ich wünsche dir ein gutes Jahr 2016 mit viel Freude und bester Gesundheit.
    Es ist ja prima, dass Moritz bei dir und nicht draußen bei diesem schrecklichen
    Geknalle war. Mir ist es auch unverständlich, was die Leute an diesem
    unsäglichen Krach finden. Ob die Leute diesen scheußlichen Lärm auch gut finden würden, wenn sie einen schlimmen Krieg miterleben dürften???
    Für die Tiere müssen diese Böller ja besonders schlimm sein. Anjas Kater
    Fränzchen versteckt sich jedes Jahr Silvester im Kleiderschrank!!!
    Aber wen interessieren von diesen Krachmachern die Tiere???
    Ich wünsche dir noch einen geruhsamen 1. Januar.

    Liebe Grüße von
    Elke

  6. Oh schön der Schwarzbär ist mal wieder da 🙂
    Bei uns wurde nebenan auch mächtige geböllert – wir haben uns verkrochen.
    Wir wünschen euch ein katztastisches 2016 viel Gesundheit, Glück, Liebe und alles was ihr euch wünscht 😀
    Schnurrer Engel und Teufel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.