Besuch vom Nachbarkater

Herrn Martl habe ich schon länger nicht mehr gesehen. Es gibt ja keine Katzenleiter mehr bei uns, und so begegne ich ihm ab und zu auf der Straße.

Aber gestern hörte ich Rosso aufgeregt auf dem Balkon miauen. Aha, da scheint entweder die rote Katze mal wieder vorbei zu pirschen, dachte ich und ging der Sache auf den Grund. Rosso stand vor den Holzlatten und peilte mit peitschendem Schwanz nach unten und miaute nach wie vor höchst erregt.

Also beugte ich mich übers Geländer und schaute nach unten. Und wer stand da auf dem Hof und schaute interessiert nach oben? Der Herr Martl.

Da musste ich aber schnell die Kamera holen und hoffte, dass der hübsche Kerl noch da war.

Er war noch da, guckte eine Weile freundlich zu uns herauf und machte sich dann wieder aus dem Staub.

Aber nicht bevor, er einen Gruß hinterlassen hatte.

Dann tippelte er die Treppe hoch, und schon war Herr Martl wieder weg.

4 Kommentare

  1. lakritzeundco

    Schön, dass Herr Martl auch mal wieder zu Besuch war. Er ist ein hübscher Kater mit einer tollen Zeichnung. Er gefällt mir sehr gut

  2. Katzengeschnurre

    Wow, eine sehr schöne Fellfarbe und Musterung. Als ich gestern beruflich auf einer Baustelle unterwegs war, begegnete mir eine Katze mit nur drei Beinen, die ähnlich aussah.

    Der / Die arme hatte ein Bein an eine Falle verloren. Nichtsdestotrotz war Sie sehr verschmust und ließ sich gleich von mir Streicheln und fing an zu schnurren :).

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.