Arm in Gips

Gestern Abend: Ich gehe vom Wohnzimmer in Richtung Arbeitszimmer. Rosso rast durch meine Füße, ich weiche aus, rutsche auf meinen Filzlatschen aus und falle hin.

Die ganze Nacht starke Schmerzen. Heute Vormittag Arzt. Röntgen. Bruch kurz vorm Handgelenk. Jetzt: Gips. Der ist nicht mehr weiß, wie früher, und auch nicht aus Gips, sondern aus blauem Kunststoff …

gips

15 Kommentare

  1. Ach herrje, liebe Renate, das ist so gar keine gute Nachricht.
    Da hast du aber wirklich Pech gehabt!!!
    Hat dich der süße Jungspund beinahe außer Gefecht gesetzt, nicht wahr?
    Mir ist es auch schon oft so gegangen, dass ich mich gerade so halten
    konnte. Wenn ich zu den Straßenkatzen füttern gehe, laufen sie auch
    alle vor meinen Beinen umher, dass ist ganz schön gefährlich!!!
    Wie kommst du denn so mit einer Hand klar???
    Wie sagt man immer: Das Unglück schläft nie!
    Ich wünsche dir eine baldige Heilung deines Bruches.

    Liebe Grüße von
    Elke

  2. Oh je, du Arme! Ich habe einmal eine Statistik gelesen, nach der soundsoviele Amerikaner verunglücken, weil sie über ihr Haustier stolpern. Bei uns gab es auch schon jede Menge Beinahe-Unfälle, weil der Kater unbedingt vor unseren Füßen herumlaufen musste.

    Ich wünsche dir gute Besserung 🙂

    Liebe Grüße

    Bärbel

  3. Renate, du meine Güte. Ich bin froh, dass dir nichts schlimmeres und Rosso nichts passiert ist. Gute Besserung und Heilung.

  4. Och nöööö! Das ist ja echt bescheiden! Das tut uns so leid.
    Der Rosso ist also auch so ein vor den Beinen rumflitzer – bei uns macht das der Mümi sehr gerne. Da hätten sich die Dosies auch schon mal beide fast hingelegt, aber so schlimm war es zum Glück nicht. Wir hoffen, dass der Bruch schnell verheilt. Und schmeiß die Filzpuschen weg – wir wollen nicht, dass du noch mal ausrutschst.
    Heilschnurrer Engel und Teufel

  5. Christiane

    oh je, das ist aber keine schöne Geschichte. Einhändig ist alles so schwierig. Meiner Freundin ist es vor zwei Jahren passiert, sie hatte sogar Elle und Speiche gebrochen und meine Mutti vor vielen Jahren, sie war auf einem kleinen Stück Eis ausgerutscht, hat sich beim Fallen abgestützt und sich das rechte Handgelenk gebrochen, das hat etliche Zeit gedauert, bis es wieder heil war. Ich wünsche Dir gute Besserung und drücke ganz fest die Däumchen, das Du schnell wieder gesund wirst. Viele liebe Genesungswünsche von uns Vieren
    Ich puste mal ganz kräftig.
    Christiane

  6. Oh je, Renate.
    Ich bin schon im Dunkeln die Treppe um 2 Kurven runtergefallen weil auf dem zweitobersten Tritt Minouche auf der ganzen Breite lag.
    Du wirst dich schnell an deine 1 1/2 Hände gewöhnen, ich schreibe aus Erfahrung. Frau stellt sich um.
    Ich wünsche dir schnelle Genesung und dass der Knochen problemlos zusammen wächst.
    Liebi Grüessli, Margrit

  7. Annemarie Pfyffer

    wünsche dir ganz gute und schnelle Besserung!

    ich wohne auf 2 Etagen, mein Lieblingskater schläft oft oben bei mir. wenn ich dann aufstehe, muss ich immer erst schauen, ob er nicht auf der Treppe auf mich wartet (macht er oft!), damit ich nicht in der treppenkurve über ihn stolpere, ich gehe da immer vorsichtig, kenne meinen Liebling inzwischen, obschon er manchmal runterflitzt (mit 12 Jahren) und unten ist, manchmal aber auch in der “kurve* auf Liebkosungen wartet. Tiere sind eben “Naturmenschen”.

    Rosso ist sich sicher keiner Schuld bewusst, und das wissen wir “Dosis”, und verzeihen alles

    Gute Besserung, und an Rosso: sei ein bisschen weniger ungestüm mit deiner “Mama”

  8. Danke für eure lieben Grüße! Noch tut der Arm imd die Hand weh und ich kann ihn fast nicht benutzen … da kann man mal sehen, wie praktisch so eine linke Hand ist.
    Tippen ti ich mit der rechten Hand und das ist SEHR lästig und dauert ewig … fesalbl … deshalb hör icj zetzt auf.

  9. und wie geht es jetzt? noch immer so schmerzhaft oder hat sich der arm schon etwas beruhigt? der kunststoff-gips müsste doch leichter sein als der gips-gips, oder? ich drücke die daumen, dass der knochen schnell und gut heilt und de schmerzen bald nachlassen!

    • Ich nehm Schmerztabletten. Schwer ist der “Gips” nicht aber SEHR lästig. Belastungen hält der linke Arm nicht aus … 🙁

  10. Ach Du liebe Zeit – gute Besserung, Renate! Herrje, da bräuchte Schwester Renate jetzt mal selber gute Pflege. Ich hoffe, die Schmerzen geben sich bald und machen Tabletten überflüssig. Alles Gute!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.