Kategorie: Rosso

Kuschelmuschel am Morgen

roter kater im bett

Sobald ich abends (meist erst mitten in der Nacht) schlafen gehe, kommt Rosso angetippelt und lässt sich auf meiner Bettdecke nieder – neben meinen Füßen. Dort liegt er die ganze Nacht, eingeringelt wie ein Rollmops.

Sobald er am Morgen merkt, dass ich mich räkle, steht er auf, reckt und streckt sich und tippelt über die Bettdecke zu meinem Kopf. Dort stellt er sich hin, schaut mich an und sagt: “Miau!”

Ich streichle sein Köpfchen und wünsche ihm einen guten Morgen – und wenn ich dann nicht SOFORT die Bettdecke lüpfe, zerrt er mit der Vorderpfote daran herum. Das bedeutet: Lass mich rein!

Dann lüpfe ich die Decke so, dass eine Höhle entsteht, und Rosso tippelt in die Höhle. Dort liegt er dann – und grabscht mit der Pfote nach meiner Hand. Das bedeutet: Streichle mich! Und wehe ich mache das nicht sofort …

So liegen wir beide also unter der Bettdecke, und ich streichle sein Köpfchen, das er schnurrend in meine Hand gräbt.

Absoluter Höhepunkt des Vergnügens ist, wenn ich mit der einen Hand sein Köpfchen streichle und mit der anderen sein Bäuchlein kraule. Da dreht er sich auf den Rücken, schnurrt wie ein Weltmeister und dreht sich wonnevoll hin und her.

Ich streichle und kraule ihn eine Weile – solange, bis mir (und ihm) die Augen zufallen, und wir beide eng aneinander gekuschelt noch eine Runde schlafen.

Auf diese Weise beginnt JEDER Tag! Und ich finde, schöner kann ein Tag nicht beginnen …

Schnee, Schnee, Schnee … am Ammersee

katze-im-winter

Der Winter will nicht gehen. War nun fast alles von dem gräulichen Schneematch verschwunden, was lag heute früh schon wieder auf der Terrasse? Ja, das da oben.

Rosso hat mir vorhin anvertraut, dass er sich schon sehr auf den Frühling freut. Und darauf, dass sein Katzenklo nicht zugeschneit ist … oder hart gefroren. Denn da tun ihm beim Buddeln die zarten Pfötchen weh. Abgesehen davon, dass seine Hinterlassenschaften dann frei rumliegen, was ihm überhaupt nicht behagt. Gott sei Dank kommt aber dann die Klofrau – zum “Aufräumen”, damit alles seine Ordnung hat.

Wintereinbruch

kater-im-schnee

Ohne Worte …

Wieder drin, tippelte er zu seinem neuen Lieblingsplatz: Ich habe vor ein paar Tagen ein Kissen vor die Heizung gelegt. Bislang hat er es ignoriert, aber seit heute liegt er drauf.

kater im winter

Dort bekommt man nämlich einen schön warmen Popo …

Meine pelzige Schreibtischauflage

roter Kater

Mein Schreibtisch ist sehr groß. Trotzdem liegt Rosso am liebsten zwischen mir und der Tastatur.

Doch hin und wieder legt er sich auch auf die Decke, die ich extra für ihn hingelegt habe. Damit mein Liebling es schön weich hat.

Zur Zeit steht die Sonne so flach, dass sie auf den Schreibtisch scheint. Und dann gefällt es meinem Rotbär besonders gut auf seinem Spezialplatz. Denn dann lässt er sich dort den Pelz wärmen.

Ach, allein bei seinem Anblick wird mir warm ums Herz …

Winterschlafplatz

roter kater

In der Platz vor der langen Heizung von Moritz belegt, legt Rosso sich kurzerhand auf seinen alternativen Lieblings-Winterplatz – bei der anderen Heizung. Dort liegt er hinter der Gardine und hat trotzdem alles im Blick, denn die Gardine ist durchsichtig. Mehr oder weniger …

Kater Rosso beim Tierarzt

roter Kater

Drei Tage war Kater Rosso krank.
Jetzt futtert er wieder,
Gott sei Dank!

Wer mich kennt, weiß, dass ich die Flöhe husten höre. Neulich hustete man wieder einer … konkret gesagt, saß Rosso Anfang vergangener Woche auf meinem Schoß und fuhr sich mit der Zunge immer wieder ums Mäulchen. Sonst war sein Verhalten normal.

Am nächsten Tag dasselbe Spiel.

Am Donnerstag dann fiel mir auf, dass sein Appetit kleiner war als normal. Nun ja, passiert.

Am Freitag rannte er nicht morgens beim Aufstehen nach unten auf die Terrasse, um dort sein Frühstück entgegenzunehmen, sondern blieb im Bett hocken. Irgendwann kam er runter, zeigte aber keinen Appetit.

Nachmittags lag er dann nicht auf, sondern unterm Bett. Kann auch passieren. Ist aber für Rosso nicht normal. Ansonsten hat er den ganzen Tag über nur ein paar Körnchen gefuttert.

Am Samstag früh dasselbe Spiel: Er blieb im Bett hocken. Als ich seine Futterdose schüttelte, interessierte ihn das überhaupt nicht. Normalerweise kommt er dann nämlich angedüst wie eine Rakete.

Fazit: Rosso ist krank. Ich rief die Tierärztin an und brachte Rosso eine Stunde später hin. Sie untersuchte ihn. Fand nichts. Er bekam eine Flüssigkeitsinfusion, damit er nicht austrocknet und ein Aufbaumittel.

Nachmittags hockte Rosso auf der Terrassenbrüstung und starrte vor sich hin. Er lief nur noch auf einem Zylinder und wirkte apathisch. Futter interssierte ihn immer noch nicht die Bohne.

Tierklinik

Ich rief wieder die Tierärztin an, und die meinte nun, ich solle Rosso in die Tierklinik bringen, damit man ihm dort Blut abnimmt und untersucht.

Das machte ich.

Eine Stunde später waren Rosso und ich in der Tierklinik in Weilheim, und nach einer Stunde kamen wir dran.

Dann wurde er erneut untersucht, und diese Tierärztin entdeckte etwas: hinten im Hals eine Rötung. Außerdem reagierte die Kehle druckempfindlich – die Tierärztin vermutete eine Kehlkopfentzündung. Seine Mattheit erklärte sie mir wie folgt: Bei einer Kehlkopfentzündung entstehen Erreger wie bei einem Katzenschnupfen (zumindest habe ich die Erklärung so verstanden), und diese Erreger erzeugen Mattigkeit und Müdigkeit.

Aha! Wenigstens eine Erklärung für Rossos Appetitlosigkeit (Schmerzen im Hals), und sein apathisches Verhalten war dem Erreger geschuldet.

Er bekam ein Medikament und ein Antibiotikum gespritzt. Dann fuhren der kleine Kerl und ich wieder heim. Appetit zeigte er immer noch nicht, und Wasser hab ich ihn auch nicht schlabbern sehen. Also nahm ich eine Kanüle, zog Wasser auf und träufelte es in Rossos Mäulchen. Er schluckte auch brav. Flüssigkeit ist wichtig!

Am nächsten Tag zeigte er immerhin wieder ein bisschen Appetit. Auch an meinem Kabeljau zeigte er Interesse. Am nächsten Tag war der Appetit noch größer, und seit gestern frisst er wieder normal. Und er kommt auch wieder angerannt, wenn ich die Futterdose schüttle. Auch Wasser schlabbert er wieder.

Appetit ist wieder da
Heute hat er sein Köpfchen auch wieder in die Futterdose gesteckt. Ist bequemer, als die Futtermaus durch die Gegend zu kugeln …

roter Kater

Rosso ist wieder fit. Wunderbar! Ein krankes Kätzchen zerhagelt mir nämlich total das Gemüt …

Rosso auf dem Dach

katzenpfoten

Rosso verzichtet ja darauf, die große Freiheit in Anspruch zu nehmen, denn er könnte jederzeit die Katzenleiter runter in den Garten gehen. Das macht er aber nicht – zu meiner großen Erleichterung und noch größeren Freude. Denn der kleine Angsthase ist daheim besser aufgehoben. Draußen lauern Gefahren und Rosso zuckt ja bei jedem fremden Geräusch zusammen und verschwindet unterm Bett.

Also ist sein Revier die Terrasse und das Dach. Von letzterem hat er einen prima Überblick. Und der reicht dem roten Racker wohl. Gut so!

Heiß!

roter kater

Ich sitze fast den ganzen Tag in der Wohnung, mit sehr wenig bis gar nichts an, denn es ist soooo heiß. Mir tun meine Leisetreter leid, die ihren vermaledeiten Pelzmantel nicht ausziehen können.

Moritz und Lieschen liegen fast die ganze Zeit irgendwo an einem schattigen Plätzchen in den Nachbargärten. Mein kleiner Rotling dagegen sucht sich nun kühle Plätze: