Aus dem Müllcontainer gerettet

gismoDa hat er Glück gehabt, der kleine Kerl. Irgendwelche Typen (Menschen kann man so was ja nicht nennen!) haben kleine Kätzchen einfach im Müllcontainer entsorgt!

“Ich habe Gismo und seine Geschwister mit ca. 5 Wochen in einem Müllcontainer gefunden. Leider waren die anderen schon die Regenbogenbrücke hinauf gegangen. Wir haben Gismo erstmal aufgenommen und aufgepeppelt und eins war für mich sofort klar, ER BLEIBT!

Er hat sich super gemacht. War sehr anhänglich, hatte nur Blödsinn im Kopf und wollte den ganzen Tag am liebsten nur spielen. 3 mal sind wir mit ihm umgezogen und es gab keinerlei Probleme. Wollte ihm die Möglichkeit geben, dass er die große weite Welt erkunden kann, aber Gismo hat keinen Schritt nach draußen gewagt, er wollte lieber drin bleiben und ist nun eine reine Hauskatze.

Frische Luft schnappt er auf unserem Balkon, der extra für ihn katzensicher gemacht worden ist. Heute ist er ca. 4 Jahre alt und unser ein und alles. Er lebt alleine bei uns, weil er keine anderen Katzen in unserem Haushalt akzeptiert, aber er ist, so wie es ist, überglücklich. Sein Spielpartner ist unser 1 1/2jähriger Sohn, die beiden sind ein Herz und eine Seele …”
Janine Nackenhorst

Post von Christiane

Weil ich Probleme mit dem Rücken habe, kann ich meiner Fernseh-Lieblingsbeschäftigung, dem Stricken, nicht nachgehen. Die liebe Christiane hat deshalb angeboten, mir aus meiner Baumwolle was zu stricken …

Vielen herzlichen Dank, liebe Christiane! Den Schal hab ich heute schon spazieren geführt …

Kunst per Post: Katzen

Die Kunstform “Mail Art” war mir bis vor kurzem unbekannt. Dann wurde ich durch kleine örtliche Galerie “5blanks.com” darauf aufmerksam, denn dort war über einige Wochen hinweg eine Ausstellung zum Thema “Mail Art”, und ich war sehr beeindruckt über die Vielfältigkeit und die Kreativität der kleinen Kunstwerke, die Mailart-Künstler aus der ganzen Welt geschickt haben. Unter anderem fand ich das hier an der Wand:
jack
Foto Jürgen Blank

Dieses Kunstwerkchen brachte mich auf die Idee, eine Mailart-Aktion mit dem Thema “cats” zu machen. Ich mache den Anfang mit diesem Photoshop-Werk.

cats

Die eingehenden Kunstwerkchen werden hier im Blog veröffentlicht. Jedes einzeln bei Posteingang und alle zusammen auf einer speziellen Seite, die ich extra dafür einrichte.

Und alle meine Leser sind herzlich eingeladen, bei dieser Mailart-Aktion mitzumachen. Also macht Euch ans Werk, malt, zeichnet, bastelt … macht, was Ihr wollt. Denn das ist das Schöne an der Mail Art: man kann sich nach Herzenslust austoben. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Einzige Voraussetzung: Das Kunstwerk muss mit der (gelben) Post verschickt werden, also keine Emails schicken! Direkt an mich: Renate Blaes, Am Steig 11, D-86938 Schondorf, Germany

Ihr habt Zeit bis 31. Mai 2015.

Eine Bitte an die anderen Katzenblogger: Bitte weist auf Eurem Blog auf diese Mailart-Aktion hin. Je nach dem, was reinkommt, werde ich auch eine Ausstellung organisieren, auch ein Cats-Mailart-Buch wäre möglich … das könnte dann nächste Weihnachten ein wunderbares Weihnachtsgeschenk sein!

P. S.: Etwas Wichtiges habe ich völlig vergessen: Die Mailart-Objekte verbleiben beim Empfänger. Der sammelt sie, veröffentlicht sie und verpflichtet sich, alle Kunstwerkchen zu sorgfältig zu archivieren. Selbstverständlich darf er sie nicht verkaufen!